Red-Line Modelle

Unsere meistverkaufte Premiumkabine ist die RedPlus Trio. Sie ist die optimale Besetzung, wenn es um Familien geht, die gerne gesund Schwitzen wollen.   Sie bietet ausreichend Platz für 2- 3 Personen und ist hervorragend verarbeitet, Das RedPlus- Flächenstrahler-System ist im gesamten Raum verteilt und gewährleistet das bekannte Wohlgefühl von gleichmäßiger  Infrarotwärme. Dabei wird die Haut und das Gewebe nicht überlastet und dennoch schwitzen Sie mit voller Kraft.

Weitere Informationen

Unser Service

Beratung

Verkauf

Aufbau

Messen

 Weitere Informationen

Qualität made in Germany

Die Infrarotkabinen der RedPlus-Serie, werden ausnahmslos am Produktionsstandort Deutschland gefertigt. Die Flächenstrahler werden in Zusammenarbeit mit Ingenieuren und Technikern hergestellt. Für die Licht- und Steuerungsvarianten arbeiten seit Jahren die führenden deutschen Hersteller Ihres jeweiligen Kompetenzgebietes mit der Firma 123infrarot.eu eng zusammen. Sie konzipieren passgenaue Lösungen nach jeglichen Anforderungen und Ansprüchen. Auch für weitere verarbeitete Materialien, wie Sicherheits-Glastüren- und Fenster, Beschläge… wird auf Qualität gesetzt. Auch diese Materialien werden nur von marktführenden Unternehmen geliefert. Die Hölzer für die Kabinen stammen selbsterklärend aus verschiedenen Ländern (z. B. kanadische rote Zeder), werden jedoch ebenfalls von Holzhändlern aus unserem Land bezogen. Für die letztendliche Produktion der Kabine zeichnen Handwerksmeister und kompetente Schreiner mit jahrelanger Erfahrung verantwortlich. Abgerundet wird die Produktion durch das     Montagepersonal, das sowohl für technisch höchste Qualität und Einhaltung aller Sicherheitsstandards noch im Werk, wie auch bei Endmontage der Infrarotkabinen beim Kunden sorgt

Weitere Informationen

Messetermine

Einen Überblick über das reichhaltige Sortiment an Infrarotkabinen können sich unsere Interessenten sehr gerne auf einem unserer zahlreich gebuchten Messen und Ausstellungen verschaffen.

Hier werden die Infrarotkabinen in unterschiedlichen Varianten präsentiert. Zur Auswahl stehen die Kabinen, gefertigt in verschiedenen Maßen, Hölzern, und Techniken bereit. Ebenso werden die verschiedenen Beleuchtungsmöglichkeiten, sowie reichhaltiges Zubehör ausgestellt und auch vorgeführt.

Unsere erfahrenen Berater stehen bei der Zusammenstellung der perfekt zugeschnittenen Infrarotkabine für den Bedarf des Kunden kompetent zur Seite. Erleben Sie Wellness auf höchstem Niveau.

 

 

Hier die nächsten Messetermine….

Wie funktioniert …

Die Sauna ist als traditionelle Schwitzkabine weit bekannt. Das Schwitzen in der Sauna basiert auf heißem und trockenem Klima. Durch leistungsstarke, meist elektrisch betriebene Öfen wird in der Saunakabine die Luft auf Temperaturen von ca. 80° C – 110° C erhitzt. Die Luftfeuchtigkeit wird hierdurch auf einen sehr niedrigen Wert von ca. 3 – 10% gesenkt. Dies ist sehr wichtig, da sie bei höheren Werten Verbrennungen erleiden würden. Durch den klassischen Aufguss wird zwar kurzfristig die Luftfeuchtigkeit erhöht, jedoch sinkt hierdurch gleichzeitig die Lufttemperatur. Man gewinnt den Eindruck, dass es heißer wird. Aufgrund der extremen klimatischen Verhältnisse in einer klassischen Sauna kommt es allerdings auch zu „Nebenwirkungen“. Kreislauf, Herz und Atemwege sind erhöhten Belastungen ausgesetzt. Deshalb ist die Verweildauer in der Sauna begrenzt. Man ruht zwischen den einzelnen Gängen, um den Körper zu entlasten. So führt die Nutzung einer Sauna generell durch lange Aufheizzeiten (ca. 30 – 60 Minuten), sowie mehrmaligen Schwitzgängen nacheinander, inklusive der Ruhephasen zu einer langen Gesamtanwendungsdauer. Für die Installation einer Sauna muss vorab eine Infrastruktur geschaffen werden. Aufgrund der Feuchtigkeit sind ein gefliester Raum, eine Dusche oder Tauchbecken zum Abkühlen zwischen den Saunagängen, ausreichend Abluft, sowie ein Stark- bzw. Drehstromanschluss notwendig.
Ein Dampfbad funktioniert ähnlich wie eine klassische Sauna. Auch hier wird ein verändertes Klima geschaffen. Nur wird im Unterschied zur Sauna ein sehr feuchtes, nicht allzu heißes Raumklima erzeugt. Durch die geringe Lufttemperatur wird das Dampfbad von vielen Menschen als schonender bezeichnet. Allerdings ist das schwüle, feuchte Raumklima nicht jedermanns Sache. Auch zum Betrieb einer solchen Anlage benötigen Sie eine Infrastruktur. Je nach Ausstattung wird auch hier ein Stark- bzw. Drehstromanschluss benötigt. Aufgrund der erzeugten Feuchtigkeit sind ein gefliester Raum und eine gute Abluft zwingend erforderlich.
377Licht und Wärme sind Quellen allen Wachstums und aller Lebensprozesse. Die Sonne ist der Ursprung allen Lebens – die infrarote Strahlung ist deren Energiequelle. Infrarotstrahlen sind jene langwelligen Wärmestrahlen, die auch die Sonne zu uns auf die Erde schickt und uns das Gefühl der wohligen Wärme und Kraft vermitteln. Infrarote Strahlungswärme kennt jeder Mensch.
Ein Kachelofen, eine Fußbodenheizung, der warme Sandstrand, ja sogar der menschliche Körper selbst strahlt infrarote Energie ab. Eine Infrarotkabine arbeitet mit dieser Strahlungswärme. Hier werden 80% der Energie in Erwärmung des Körpers und nur 20% in Erwärmung der Luft umgewandelt. In der Praxis kommt es durch die geringe Lufttemperatur in der Infrarotkabine zu nahezu keinen Belastungen für Herz, Atemwege und Kreislauf. In einer Infrarotkabine schwitzt man nicht durch die Veränderung des Klimas, sondern aufgrund der direkten Erwärmung des Körpers.

Eine absolut unkomplizierte Handhabung, der geringe Platzbedarf, die schnelle Aufheizzeit und die zeitsparende Anwendung sind weitere Vorteile der Infrarotkabine. Dies macht Sie ur optimalen Lösung für eine Schwitzkabine im privaten Gebrauch. Sie kann praktisch überall im Haus aufgestellt werden, lediglich eine Stromversorgung mit 230V sollte in der Nähe sein. Egal ob im Badezimmer, im Keller, im Gästezimmer, auf dem Dachboden, sogar im Wohnzimmer kann eine Infrarotkabine problemlos installiert werden. Sicherlich hat jedes der beschriebenen Systeme seine Vorteile. Auch sind die Vorlieben der Nutzer immer andere. Sauna und Dampfbad sind aufwendigere Anwendungen und in der Regel sehr zeitintensiv. Die nützlichste Form von Wellness und Entspannung mit allen Vorteilen bietet nach wie vor die Infrarotkabine. Weniger Infrastruktur, geringerer Zeitaufwand, niedriger Energieverbrauch, höhere Effizienz auf den Körper.